Cialis oder Levitra – was wählen?

Heutzutage sind Levitra und Cialis die beliebtesten Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion für Männer in Österreich.

Cialis ermöglicht es Ihnen, die männliche Libido zu stärken

Der Wirkstoff ist Tadalafil. Die tägliche Dosierung beträgt 20 Milligramm. Es ist genug, dass Ihr Körper innerhalb von 30-40 Stunden mit einer starken Erektion mit sexueller Stimulation reagiert. Anders als der Zusatz Sealex, um den Effekt zu erzielen, müssen Sie Kurse nicht durchführen und auf den Effekt warten. In zwanzig Minuten werden Sie einen Ansturm von Blut auf den Penis und sexuelles Verlangen bemerken. Daher ist es besser, es unmittelbar vor Intimität zu nehmen.

Mit Hilfe von Cialis können Sie die Dauer des Geschlechtsverkehrs erhöhen und eine schnelle Ejakulation vermeiden

Ist Cialis stärker als Levitra?

Wie bereits erwähnt, ist das Medikament besser aufgrund der Tatsache, dass die Wirkung seiner Verwendung für 34-40 Stunden besteht. Als Reaktion auf die Erregung erscheint eine starke Erektion. Es sollte bemerkt werden, dass dies praktisch das einzige Medikament ist, das eine so ausgeprägte Wirkung hat. Bitte beachten Sie, dass Zusatzstoffe, zum Beispiel Sealex, im Vergleich dazu erst nach einer Woche regulärer Nutzung in Betrieb gehen.

Ein wichtiger Vorteil des Arzneimittels besteht darin, dass es unter der Voraussetzung, dass die Dosierung eingehalten wird, keine negativen Folgen hat und von Männern leicht toleriert wird. Alkohol beeinflusst die Wirkung des Medikaments nicht. Darüber hinaus erhöht es nicht die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen von Tadalafil.

Eigenschaften von Levitra

Levitra ist nicht weniger effektiv in seinen Eigenschaften. Er erhöht auch das Verlangen und stärkt die Erektion. Gleichzeitig wird die Dauer der Handlung aufgrund einer Verzögerung der Ejakulation erhöht. Der Effekt wird durch Vardenafil erreicht.

Warum Levitra ist wirksamer als Cialis

Versuchen wir zu verstehen, worin Levitra besser ist als Cialis. Das Tool ist zu 100% sicher, sofern die Empfehlungen befolgt werden. Zweitens, wenn ein Mann eine Reaktion aufs Medikament hat, werden die Symptome mild und schnell vorübergehen.

Wenn Sie einen Vergleich machen, ist es wichtig, die Fähigkeit von Levitra zu betonen, Serotonin zu absorbieren. Dadurch wird der Krampf der Blutgefäße des Penis beseitigt, was bedeutet, dass es möglich ist, den Ejakulationsmoment zurückzudrängen. Mit diesem Medikament kann ein Mann die Dauer der sexuellen Intimität um durchschnittlich drei Mal erhöhen. Darüber hinaus gibt es eine erhöhte Sekretion, erhöhte Testosteronfreisetzung sowie erhöhte Empfindlichkeit.

Wenn Levitra eingenommen wird, erhöht sich die Größe des Penis aufgrund der Lockerung der Wände der Schwellkörper, was bedeutet, dass sie besser mit Blut gefüllt sind.

Cialis und Herz

Wie andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung, mit Herzpathologien aus der Einnahme von Cialis und Levitra sollte verworfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.